Tracy Banghart – Iron Flowers Die Rebellinnen

Seit den ‚Tributen von Panem‘ habe ich auf ein Jugendbuch gewartet, das mich wieder so mitreißen kann. Und hier ist es: Der erste Teil einer sehr spannenden Geschichte um zwei Schwestern, die sich durch ihr Schicksal nicht unterkriegen lassen:

Die beiden Schwestern Nomi und Serina sind sehr unterschiedlich und dadurch ist ihre Zukunft schon seit sie klein sind vorherbestimmt. Serina ist die Sanfte und Schöne, die schon seit ihrer Kindheit nur darauf geschult wird, die Auserwählte, genannt Grace,  des Thronfolgers ihres Landes zu werden. Sie hat sich schon immer vorgestellt in dem schönen Palast zu leben, auf rauschende Bälle zu gehen und auf ein besseres Leben für sich und ihre Familie zu hoffen. Nomi ist die abenteuerlustige Draufgängerin, die alles in Frage stellt und für ihre Rechte kämpft. Sie würde aber ihr Leben, falls ihre Schwester zur Grace ausgewählt wird, als persönliche Dienerin an der Seite von Serina verbringen. Beide sind in den Palast eingeladen und als es zur Auswahl der Grace durch den Thronfolger Malachi kommt, sind alle überrascht und entsetzt, denn alles ist anders eingetroffen, als geplant. Das hat für die beiden Schwestern verheerende Folgen…

Für mich ist die Geschichte eine Mischung aus den ‚Tributen von Panem‘ und ‚Selection‘ und sehr gut gelungen. Ich habe mit den beiden Schwestern richtig mitgefiebert und fand die Handlung spannend bis zum Schluss. Hoffentlich geht’s bald mit dem zweiten Teil weiter!

Tracy Banghart

Iron Flowers – Die Rebellinnen

Sauerländer Verlag, ISBN 978-3-7373-5542-1

ab 14 Jahren

0 comments on “Tracy Banghart – Iron Flowers Die RebellinnenAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.