Sarah Dunant – Die letzte Borgia

 

Nach dem tollen und spannenden ersten Teil ‚Der Palast der Borgia‘ kam jetzt der zweite Teil ‚Die letzte Borgia‘ auf den Buchmarkt und ich fand es wieder unglaublich fesselnd.

Es ist das Jahr 1502 und Lucrezia hat ihren geliebten zweiten Mann Alfonso verloren. Hingerichtet durch die Hand ihres Bruders Cesare, der behauptet Alfonso wollte einen Hinterhalt gegen ihn planen. Doch Lucrezia weiß, dass es aus Eifersucht geschah und ist traurig, wütend, aber gleichzeitig wird sie Cesare verzeihen, denn sie sind die Borgia. Eine Familie, die immer zusammenhält, egal was passiert. Nun ist Lucrezia auf dem Weg durch ganz Italien nach Ferrara, um dort ihren dritten Ehemann zu treffen und die von ihrem Vater, Papst Alexander VI, arrangierte Heirat zu feiern.
Gleichzeitig erobert Cesare mit dem Geld seines Vaters Papst Alexander VI und der Kirche einige italienische Städte, entmachtet reiche, regierende Familien und sorgt für Angst und Schrecken.

Ein richtig schöner historischer Schmöker um die schillerndste und intrigenreichste Renaissance-Familie Italiens.

Sarah Dunant

Die letzte Borgia

Insel Verlag, ISBN 978-3-458-36319-4

0 comments on “Sarah Dunant – Die letzte BorgiaAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.