Richard Russo – Jenseits der Erwartungen

Richtige Sommerlektüre ist das neue Buch von Richard Russo ‚Jenseits der Erwartungen‘, denn man fühlt sich sofort nach Martha’s Vineyard an der Küste direkt in das Ferienhaus von Lincoln versetzt:

Vierzig Jahre nach ihrem Abschluss am College treffen sich die ehemaligen drei Freunde Lincoln, Teddy und Mickey wieder im Ferienhaus von Lincolns Mutter auf Martha’s Vineyard. Zu Studienzeiten waren sie unzertrennlich, haben sich nur die Musketiere genannt, wobei der Vierte eine junge Frau namens Jacy gewesen ist. Alle drei waren in Jacy verliebt und hätten alles für sie getan. Doch kurz nach ihrem Abschluss, genau in dem Ferienhaus, ist Jacy nach einem verlängerten Wochenende mit den drei Freunden verschwunden und die Ungewissheit über ihr Verbleiben hat die Freunde sehr mitgenommen. Jeder für sich beginnt nach den vierzig Jahren wieder vor Ort nachzuforschen, was damals passiert sein kann. Und sie bekommen ein interessantes Geheimnis präsentiert. Nach so vielen Jahren und einer Zeit, in der jeder eigene Entscheidungen getroffen hat und einen unterschiedlichen Lebensweg eingeschlagen hat, kommen sich die drei Freunde wieder näher und versuchen sich und ihre Einstellungen zu verstehen.

Das Buch und seine Geschichte war sehr unterhaltsam und spannend aufgebaut, da man bis fast zum Schluss nicht ahnen konnte, wie alles ausgehen wird. Sehr toller neuer Roman des Pulitzer-Preisträgers.

Richard Russo

Jenseits der Erwartunge

Dumont Verlag, ISBN 978-3-8321-8115-4

 

0 comments on “Richard Russo – Jenseits der ErwartungenAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.