Nina LaCour – Alles Okay

Es gibt mal wieder ein tolles Jugendbuch zu besprechen, das ich glücklicherweise auf www.vorablesen.de gewonnen und mich riesig darüber gefreut habe.

Marin ist Hals über Kopf von ihrem Zuhause in Kalifornien in die Nähe von New York geflüchtet. Ihr Großvater ist ganz überraschend gestorben, bei dem sie aufgewachsen ist und der ihre ganze Familie gewesen ist. Die Umstände seines Todes sind schmerzhaft und geheimnisvoll, so dass Marin es zu Hause nicht mehr ausgehalten hat und schon vor ihrem ersten Semester am neuen College in New York, in der Nähe in ein billiges Motel eingecheckt ist. Ohne sich von ihrer besten Freundin und ihren Bekannten zu verabschieden, ohne ihre persönlichen Sachen mitzunehmen – einfach nur weg. Die erste Zeit am College ist grauenhaft für sie, denn sie fühlt sich allein und verlassen, doch ihre Mitbewohnerin Hannah kümmert sich rührend um sie. Als sie an Weihnachten als Einzige auf dem Campus bleibt, kommt ihre beste Freundin Mabel aus Kalifornien zu Besuch. Es wird eine sehr intensive Zeit voller Emotionen, Erinnerungen und Aufarbeitung. Marin muss wieder im Leben ankommen und versuchen nach vorne zu schauen, denn Verdrängen hilft ihr nicht. 

Ein sehr bewegender Jugendroman über ein junges Mädchen, das versucht ihre Probleme zu bewältigen, nachdem ihre Welt zusammengebrochen ist. 

Nina LaCourt

Alles okay

Hanser Verlag, ISBN 978-3-446-26435-9

0 comments on “Nina LaCour – Alles OkayAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.