Neal Shusterman – Scythe Die Hüter des Todes

Die Liste mit meinen Lieblings-Jugendbüchern für diesen Herbst geht weiter:

Heute ist Neal Shusterman mit seinem ersten Band aus der Trilogie Scythe –  Die Hüter des Todes dran.

Citra und Rowan werden gegen ihren Willen auserwählt, sich als Scythe ausbilden zu lassen. Die Scythes sind eine uralte Gilde, die das Gleichgewicht der Menschheit erhalten sollen, da Immunität gegen Krankheiten bestehen, keine Kriege mehr stattfinden und die Menschen keines natürlichen Todes mehr sterben. Dieses Gleichgewicht wird durch gezielte Tötungen, die von den Scythes Nachlesen genannt werden, erzielt. Nur die Scythes entscheiden, wer getötet wird und wer weiterleben darf. Es scheint so die perfekte Welt zu sein. Auch für Citra und Rowen, die sich gegen ihre Auswahl nicht wehren konnten und ihre Ausbildung bei Scythe Faraday beginnen. Dort entwickelt sich zwischen den Beiden ein sehr enges Verhältnis, das dadurch getrübt wird, dass nur einer der Beiden am Ende der Ausbildung zum Scythe ausgewählt wird. Der Andere wird nachgelesen… 

Ein sehr spannendes Abenteuer , das mit seinem ersten Teil einen tollen Auftakt hat. 513 Seiten und ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen!

Neal Shusterman

Scythe – Die Hüter des Todes

Sauerländer, ISBN 978-3-7373-5506-3

0 comments on “Neal Shusterman – Scythe Die Hüter des TodesAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.