Monika Peetz – Das Herz der Zeit, Bd. 1 – Die unsichtbare Stadt


Es ist mal wieder Zeit für ein Jugendbuch! Ganz neu erschienen und sehr spannend, wie ich finde. Manchmal habe ich so eine Phase und lese einige Jugendbücher nacheinander, man fühlt sich dabei wieder so jung :0)

Lena hat ihre Eltern bei einem Unfall verloren, den sie als Vierjährige als Einzige überlebt hat. Sie wächst bei ihrer Tante und ihren beiden jüngeren Cousinen auf, wo sie sich allerdings nie so willkommen fühlt. Der Unfall, ihre Eltern und die ganze Vergangenheit wird von ihrer Tante totgeschwiegen. Lena kann sich an ihr Leben vor dem Unfall und den Unfallhergang nicht mehr erinnern, deshalb hätte sie gerne einige Dinge erfahren und ihre Tante danach gefragt. Ihre einzige Bezugsperson ist ihre beste Freundin Bobbie, die immer auf ihrer Seite steht, sie in allem unterstützt und ihr Mut macht. Lena findet durch Zufall in einem abgeschlossenen Raum, den ihre Tante verwaltet, einige Sachen ihrer Eltern, unter anderem eine sehr spezielle Uhr, auf dem ihr Name steht. Ihr Interesse ist geweckt und sie erforscht den Chronometer mit den acht Zeigern, wodurch sie ihn aktiviert und sich in einer Parallelwelt wiederfindet. Dort trifft sie auf den faszinierenden Dante, der ihr die Uhr und die Umstände erklärt und ihr seine Heimatstadt in der anderen Welt näher bringt.

Der erste Teil war toll und sehr unterhaltsam. Hat mich so ein ganz kleines Bisschen an Kerstin Giers Edelstein-Trilogie erinnert.

Monika Peetz

Das Herz der Zeit Bd. 1- Die unsichtbare Stadt

Wunderlich Verlag, ISBN 978-3-8052-0033-2


0 comments on “Monika Peetz – Das Herz der Zeit, Bd. 1 – Die unsichtbare StadtAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.