Megan Cooley Peterson – Lügentochter

Da jetzt nach und nach wieder die Frühjahrs-Neuheiten im Buchhandel erscheinen, bin ich gerade am Jugendbücher lesen. Unter den ganzen vielen Neuerscheinungen haben so einige herausgeragt und sehr gut gefallen hat mir die ‚Lügentochter‘:

Der Jugendroman ist kapitelmäßig in DAVOR und DANACH unterteilt und man lernt nach und nach die siebzehnjährige Piper kennen. Sie ist mit ihren Geschwistern völlig verborgen und abgeschnitten von der Außenwelt in einem Camp aufgewachsen, das von einer Sekte und deren Mitgliedern bewirtschaftet wird. Dieses Camp ist ein verlassener Vergnügungsparkt, der für die Kinder eine tolle Erlebniswelt ist. Pipers Vater ist der Anführer der Sekte und sieht sich als Prophet, der die Menschheit von seinem Glauben überzeugen und wachrütteln muss. Ihre Mutter begleitet ihn auf allen wichtigen Reisen, sodass die zurückgelassenen Kinder immer nur ganz kurz Kontakt zu den Eltern haben und wenn sie dann mal zu Besuch sind, muss alles ganz perfekt sein. Betreut werden Piper und ihre Geschwister von zwei Tanten, die sie versorgen und nach dem Rechten sehen und sehr streng sind. Doch eines Tages ist alles vorbei: Bei einer Razzia durch das Jugendamt werden alle Kinder aus dem Camp befreit und Piper muss ihr Leben in einem fremden Haus,  bei einer fremden Familie ganz neu beginnen. Sie kann die Trennung von ihren Geschwistern und den Eltern nur ganz schwer verkraften und versucht ständig zu flüchten. Doch ein plötzliches Auftauchen von Caspian, der ebenfalls im Camp gelebt hat und dort ihr großer Schwarm war, öffnet ihr nach einem Abstecher in die Vergangenheit die Augen.

Die Geschichte um Piper ist sehr mitreißend und schonungslos erzählt und lässt einem schon einige Male vor Spannung und Überraschung nach Luft schnappen. Ein bisschen autobiografisch scheint der Jugendroman zu sein, denn die Autorin hat selbst in einer Glaubensgemeinschaft gelebt, die sich auserwählt gefühlt hat. Doch nach Jahren verließ sie die Glaubensgemeinschaft, als sie bemerkte, dass es da einige Dinge gab, mit denen sie nicht einverstanden war. Die ganzen Einflüsse hat die Autorin in diesen tollen Jugendroman einfließen lassen.

Megan Cooley Peterson

Lügentochter

Magellan Verlag, ISBN 978-3-7348-5051-6

 

0 comments on “Megan Cooley Peterson – LügentochterAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.