Lucy Strange – Der Gesang der Nachtigall

 

Ein wunderschönes Buch, nicht nur von außen! Wobei man sagen muss, dass der Königskinder Verlag immer sehr schöne Cover hat.

‚Der Gesang der Nachtigall‘ ist der erste Roman der Autorin Lucy Strange, die nebenbei auch noch Schauspielerin, Sängerin und Englischlehrerin ist. Außerdem ist sie eine fleißige Blogschreiberin.

England Anfang des 20. Jahrhunderts: Die zwölfjährige Henrietta Abbott ist mit ihren Eltern, ihrer kleinen Schwester Piglet und ihrer Nanny nach Hope House gezogen, einem herrschaftlichen, verwunschenen Haus mit verwildertem Garten ganz in der Nähe eines Waldes. Es ist etwas Schreckliches in der Familie Abbott passiert, über das niemand mit Henry sprechen will. Henrys Mutter ist dadurch sehr krank, der Vater beruflich im Ausland und nur die Nanny kümmert sich um die beiden Mädchen. Allein gelassen durchstreift Henry Hope House und erkundet die Geheimnisse ihres neuen Zuhause, besonders der Dachboden hat es ihr angetan. Von dort aus kann sie auch ein Feuerschimmern im angrenzenden Wald erkennen und macht sich auf die Suche. In der Zwischenzeit hat sich die Nanny mit dem behandelnden Arzt von Henrys Mutter verbündet und Henry muss um ihre Familie kämpfen.

Ich habe schon lange nicht mehr solch ein stimmungsvolles und zauberhaftes Jugendbuch gelesen!

Lucy Strange

Der Gesang der Nachtigall

Königskinder Verlag, ISBN 978-3-551-56041-4

Ab 14 Jahre

 

 

0 comments on “Lucy Strange – Der Gesang der NachtigallAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.