Linda Castillo – Quälender Hass

Das ist jetzt schon der elfte Fall für die Ermittlerin Kate Burkholder und ich habe bisher jedes Buch um die Polizeichefin aus Painters Mill verschlungen:

Es ist wieder ein Mord in Painters Mill geschehen und dieses Mal hat es die amische Großmutter Mary Yoder getroffen, die mit ihren beiden Enkelinnen unterwegs auf einer benachbarten Farm war um Walnüsse zu sammeln. Doch nicht genug, dass die Großmutter ermordet wurde, der Mörder hat auch die siebenjährige Elsie entführt. Und die kleine Elsie ist ein besonderes Mädchen, die mit einer Behinderung lebt. Ein ganzes Polizeiaufgebot um Kate Burkholder kann allerdings keine Spur von Elsie entdecken, bis auf einen verlorenen  Kinderschuh, Fußspuren der Schuhgröße 47 und Reifenspuren. Bei der Befragung von Elsies Eltern hat Kate das Gefühl, dass sie nicht die Wahrheit sagen und ihr etwas verschweigen. Auch der Bischof der amischen Gemeinde weicht ihren Fragen aus und erst nachdem auch auf den Bischof ein Mordanschlag verübt wird, kann Kate eine Spur verfolgen, die sie in eine amische Gemeinde weiter entfernt führt, deren Bischof  und Hebamme ermordet wurden. Doch wie hängt das alles zusammen? Die Polizeichefin mit den amischen Wurzeln kommt hinter das Geheimnis…

Und wieder hat Linda Castillo einen superspannenden Thriller um die sympathische Polizeichefin Kate Burkholder geschrieben. In zwei Tagen war ich leider schon durch. Wann kommt Nummer zwölf?

Linda Castillo

Quälender Hass

Fischer Taschenbuch, ISBN  978-3-596-70449-1

0 comments on “Linda Castillo – Quälender HassAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.