Kent Haruf – Ein Sohn der Stadt

Kent Haruf ist ein begnadeter Erzähler, der seine Leser immer in die Kleinstadt Holt in Colorado entführt. In allen seinen Romanen erzählt er über die Einwohner dieser kleinen, fiktiven Stadt, die er so wunderbar detailliert beschreibt, so einzigartig, dass man den Eindruck bekommt, jeden bereits schon zu kennen. Leider ist Kent Haruf bereits 2014 verstorben und das ist sehr traurig, denn wir werden keine neuen wunderbaren Romane aus Holt mehr lesen können.

In dem neuen auf deutsch erschienenen Roman ‚Der Sohn der Stadt‘, der bereits 1990 in den USA veröffentlicht wurde, geht es um Jack Burdette. Er ist der Sohn einer stillen, frommen Mutter und eines cholerischen Vaters, grottenschlecht in der Schule, aber ein absolutes Sportass. Seine Lehrer versetzen ihn, trotz dass er die Klassenziele nicht erreicht hat, in die nächste Klasse, denn er terrorisiert ständig die ganze Schule und alle sind froh, als er endlich den Abschluss hat und von der Schule geht. Geholfen hat ihm dabei auch Wanda Jo, die Zeit ihres Lebens in Jack verliebt ist. Alle bewundern Jack für seine sportlichen Leistungen und er wird zum Vorstand der Farmer gewählt. Zu diesem Zeitpunkt kommt er mit Jessie, die er heimlich geheiratet hat, in Holt an, sehr zum Leidwesen von Wanda Jo, die die Jahre über immer für ihn da war, die er aber nicht ehelichen wollte. Mit Jessie hat Jack zwei Kinder, die er nach einem Betrugsskandal, bei dem er in einer Nacht-und Nebelaktion plötzlich abtaucht, ohne Geld sitzen lässt. Nach acht Jahren plötzlich taucht Jack mit einem roten Cadillac in Holt auf und denkt, dass er wieder an die Vergangenheit anknüpfen kann, aber nichts ist mehr, wie es einmal war. 

Die Geschichte wird aus der Sicht von Pat, einem Bekannten Jacks von früher, erzählt, der sich in der Zeit, in der Jack verschwunden war, um Jessie und ihre beiden Söhne kümmerte. Die Beiden hat mehr verbunden als nur Freundschaft, doch was passiert nun als Jack wieder da ist?

Die Personen, insbesondere Jack, werden bis ins Kleinste genau beschrieben, so dass man regelrecht Hassgefühle gegen diesen Rüpel, der seine Frau und Kinder schikaniert und  seine Mitbürger betrügt, entwickelt. Ein toller Roman!

Kent Haruf

Ein Sohn der Stadt

Diogenes Verlag, ISBN 978-3-257-07172-6

 

Vielen Dank an den Diogenes Verlag für das Leseexemplar!

 

 

0 comments on “Kent Haruf – Ein Sohn der StadtAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.