Katherena Vermette – Was in jener Nacht geschah

‚Was in jener Nacht geschah‘ ist der erste Roman der Autorin Katherena Vermette und wie ich finde, ist er ihr super gelungen!

Der Roman beginnt mit einer schrecklichen Tat, die von einer jungen Mutter, Stella, nachts aus dem Fenster ihres Hauses beobachtet wird. Sie kann einen Überfall auf eine Person beobachten, ihr aber nicht zu Hilfe eilen, da sie sich aus Furcht um ihre Kinder nicht aus dem Haus traut. Sie ruft die Polizei, die nach Eintreffen Blut, Scherben von einer Bierflasche und Zeichen eines Kampfes im Schnee feststellen, dies aber als Hinterlassenschaft eines Treffens Jugendlicher abtun. Obwohl Stella sich sicher ist, dass hier eine Frau überfallen wurde, haben die Polizisten durch die leicht verwirrt wirkende, ängstliche und übernächtigte junge Frau Zweifel an deren Aussage. Am nächsten Morgen wird die 13-jährige Emily, die Tochter von Stellas Cousine Paulina, blutüberströmt und mit schlimmen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Sie ist in der Nacht überfallen worden, hat aber zu viel Angst, um eine Aussage zu machen. Der junge Polizist Tommy, der in der Nacht von Stella zum Tatort gerufen wurde, verbindet die beiden Fälle und macht sich auf die Suche nach den Tätern.

Der Roman beginnt wie ein Krimi, doch schon nach kurzem Lesen wird einem klar, dass hier die Ereignisse einer Überfallnacht aus verschiedenen Perspektiven von Familienmitglieder des Opfers Emily erzählt wird. Es ist eine Geschichte von indigenen Frauen, die aus einer großen Familie stammen und in allen Lebenslagen einander helfen, füreinander da sind und immer zusammenhalten. Die Kapitel sind aus der Sicht der Frauen und Freundinnen von Emily erzählt, die einem die Familienbande und die traditionellen Lebensweisen des indigenen Stammes, dem alle Frauen in der Geschichte angehören, nahe bringen. Hier kommen auch Probleme der Indigenen Nordamerikas zur Sprache, die vor allem die Frauen betrifft, die oft allein gelassen und ausgegrenzt von der Gesellschaft versuchen, ein Leben zwischen Tradition und Normalität zu führen. Das Buch war für mich sehr spannend und interessant und ich habe mit jeder der Frauen mitgelitten.

Katherina Vermette

Was in jener Nacht geschah

btb, ISBN 978-3-442-77072-4

 

0 comments on “Katherena Vermette – Was in jener Nacht geschahAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.