Joel Dicker – Die Geschichte der Baltimores

Die Bücher von Joel Dicker gefallen mir sehr und ich habe mir vorgenommen so nach und nach alle zu lesen. Zwei hab ich jetzt schon und ‚Die Geschichte der Baltimores‘ ist auch wieder spannend und unterhaltsam zu lesen:

Die Familie Goldman ist gespalten in die Familienmitglieder, die in Montclair, einem Vorort von New Jersey, wohnen und nur ‚die Montclairs‘ heißen, wenn von ihnen gesprochen wird. Marcus Goldman ist deren Sohn und wächst ganz normal und mittelständisch auf, geht auf eine staatliche Schule und ist der beste Freund seines Cousins Hillel. Hillel ist der einzige Sohn der Goldmans, die im schicken Baltimore leben und somit ‚die Baltimores‘ genannt werden. Hier herrscht Reichtum, Luxus und Privatschule. Die Baltimores nehmen einen Jungen, Woody,  in die Familie auf, der es bisher nicht so gut im Leben hatte und der zu Hillels bestem Freund und Bruder wird. Somit ergeben die Cousins ein Gespann, das nur die Goldman-Gang genannt wird und wie es so ist, verlieben sich die drei in dasselbe Mädchen: Alexandra. Marcus ist in seiner Freizeit fast nur bei den Baltimores und genießt das Leben mit seinen Cousins, bis Jahre später eine Katastrophe über die Familie hereinbricht, die alles schrecklich durcheinanderwirbelt und nichts mehr so lässt wie es einmal war. Marcus ist mittlerweile ein berühmter Schriftsteller, der beginnt seine Familiengeschichte aufzuschreiben, um den Verlust und seine Ängste zu verarbeiten. Hierbei stolpert er über einige Dinge, die er so nicht geahnt hat und die ihm die Wahrheit seiner Familie gänzlich ungeschminkt zeigt.

Wunderbar spannend, vielschichtig und mitreißend erzählt der Joel Dicker den Aufstieg und Fall einer Familie, was man so gar nicht erwartet hätte.

Joel Dicker

Die Geschichte der Baltimores

Verlag Piper, ISBN 978-3-492-31079-6

0 comments on “Joel Dicker – Die Geschichte der BaltimoresAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.