Betty Smith – Ein Baum wächst in Brooklyn

 

Der Roman von Betty Smith ‚Ein Baum wächst in Brooklyn‘ ist schon aus dem Jahr 1943 und damals für den Pulitzer-Preis nominiert gewesen. Jetzt ist dieser tolle Roman wieder im Insel Verlag erschienen:

Die Geschichte beschreibt das Leben der elfjährigen Francie Nolan und ihrer Familie, die es Anfang des 20. Jahrhunderts in New York nicht gerade einfach hatten. Der Vater, Johnny Nolan, arbeitet als singender Kellner in diversen Gelegenheitsjobs, und ist dem Alkohol sehr zugetan. Nur durch die drei Putzstellen von Mutter Katie kann die Familie überleben. Als der Vater mit vierunddreißig Jahren verstirbt und Katie mit dem dritten Kind schwanger ist, beenden Fancie und ihr Bruder Neeley die Schule und nehmen jeweils einen Job an, um die Familie über Wasser zu halten. Doch Francie hat immer den Wunsch die Highschool abzuschließen und aufs College zu gehen und dafür tut sie alles. Sie arbeitet und lernt nebenher für Kurse, die sie an einem privaten College besucht, denn ihr Traum ist es Schriftstellerin zu werden.

Ein wundervoll geschriebener Roman, der das Leben der armen Auswandererfamilien der ersten und zweiten Generation in den ersten zwei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts in Brooklyn aufzeigt.

Betty Smith

Ein Baum wächst in Brooklyn

Insel Verlag, EAN 978-3-458-17720-3

 

 

0 comments on “Betty Smith – Ein Baum wächst in BrooklynAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.