Antje Babendererde – Sommer der blauen Wünsche

Bisher haben Antje Babendererdes Jugendromane immer in Nordamerika gespielt, doch dieses Mal entführt sie die Leser nach Schottland in die Highlands.

Carlin hat gerade ihren Schulabschluss in der Tasche und will einfach nur weg aus Berlin. Weg von ihrer Mutter und deren Krankheit, die ihren Alltag manchmal zur Hölle machen kann. Sie flüchtet zu ihrer Großmutter, die in Schottland in dem kleinen Küstenort Caladale lebt. Doch die Schuldgefühle , dass sie ihre Mutter im Stich gelassen hat, lassen sie nicht los. Und gleichzeitig fühlt sich Carlin in Schottland so frei wie noch nie. Besonders als sie den überaus attraktiven, aber extrem anstrengenden Arran MacKay kennenlernt, der nach einem schlimmen Unfall, bei dem sein bester Freund gestorben ist, im Rollstuhl sitzt und mit seinem Leben nicht mehr klar kommt. Carlin hat das Gefühl ihn schon ewig zu kennen und fühlt sich gleichzeitig zu ihm hingezogen, aber durch seine extremen Stimmungsschwankungen und seine Gleichgültigkeit gegen alles abgestoßen. In dem kleinen Küstenort stehen in Zukunft große Veränderungen an: Grund und Boden, der Arrans Vater gehört soll verkauft werden. Pächter verlieren dadurch ihr Land, ihre Lebensgrundlage und Arran lässt das scheinbar alles kalt. Carlin muss für den Ort, den sie so sehr lieben gelernt hat, kämpfen.

Eine schöne Liebesgeschichte mit viel Herzschmerz und großen Gefühlen und das alles im wunderbaren wilden Schottland. Auch der neue Jugendroman der bekannten Autorin war für mich wieder wunderschön und abwechslungsreich. Toll finde ich, dass das Buch auf Recycling-Umweltschutzpapier gedruckt ist, zertifiziert mit dem Blauen Engel!

Vielen Dank an den Arena Verlag und den Verlagsvertreter W. Steigner für das Leseexemplar.

Antje Babendererde

Sommer der blauen Wünsche

Arena Verlag, ISBN 978-3-401-60540-1

Ab 14 Jahre

 

1 comment on “Antje Babendererde – Sommer der blauen WünscheAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.